Der Leineweberpreis der Steher könnte auch EM-Revanche heißen

 

Seit Anfang Mai rollen wieder die Räder über die denkmalgeschützte Radrennbahn in Bielefeld. Jeden Mittwoch findet die Sommerbahnmeisterschaft für Schuler-, Jugend- und Amateursportler um den Preis des Fördervereins Radrennbahn Bielefeld statt. In unterschiedlichen Wettbewerben werden hier bis zum Saisonende im September die Gesamtsieger ermittelt. Jeden Freitag können die Jedermänner ihre Trainingsrunden drehen.

Am kommenden Samstag den 25.05 findet mit dem Leineweberpreis der Steher der erste Saisonhöhepunkt statt. Der Veranstalter konnte die ersten drei Platzierten der Steher EM für die Teilnahme verpflichten. So geht der amtierende Europameister Franz Schiewer aus Cottbus mit seinem Schrittmacher Gerd Gessler an den Start. Der EM Zweite Reinier Honig mit Jos Pronk aus den Niederlanden sowie der Dritte Daniel Harnisch aus Leipzig mit seinem Schrittmacher Lutz Weiß werden ihre Chance suchen, den Europameister zu attackieren. Da werden es die Bielefelder Lokalmatadore  Moritz Kaase mit Matthias Acker schwer haben, aufs Treppchen zu kommen. In zwei Läufen mit 25 und 40 Kilometer wird der Gesamtsieger ermittelt. Das erste Rennen startet um 14:30 Uhr.

Erstmals zum Leineweberpreis wird auch ein B-Lauf ausgerichtet. Mit einer gesonderten Wertung hat hier der Stehernachwuchs die Chance, sich in dem 30 Kilometer langen Rennen dem Publikum zu beweisen. Für einige Rennfahrer wird es der erste Start in Bielefeld sein und sie haben hiermit die Gelegenheit, eine der schnellsten Bahnen in Europa kennenzulernen, auf der auch in diesem Jahr noch die Deutsche Stehermeisterschaft im August ausgetragen wird.

 

Programmablauf    25.05.2019:

14:30                Fahrervorstellung

14:45                1. A-Lauf über 25 km = 75 Runden

15:15                Pause

15:30                1. B-Lauf über 30 km = 90 Runden

16:10                Pause           

16:30                2. A-Lauf über 40 km = 120 Runden

17:20                Sieger-Ehrung

 

Text und Foto:

Stefan Klare

 

 

 

1. Lauf der Bielefelder Sommerbahnmeisterschaft 2019 - Preis des Fördervereins Bielefelder Radrennbahn

Vorläufiger Ablaufplan für Mittwoch, den 08.05.2019 

Bahnöffnung ab 17:00 Uhr 

Nummernausgabe ab 17:30 Uhr 

17:45 Uhr ggf.Trainer- bzw. Sportliche Leiter-Besprechung 

18:00 Uhr Beginn 

Rahmenprogramm U11/13/15 m/w ( mit Straßenrädern ) Beginn: 18:00 Uhr

Auf dem Vorplatz: Geschicklichkeitsfahren  nach Kadernorm, 

  1. 2000m ( 6 Rd.) EV.w - U17 / U19/ Elite (getrennte Wertung) (Zeitfahrmaterial erlaubt) 
  2. 2000m ( 6 Rd.) EV.m - U17 / U19 / Elite (Zeitfahrmaterial erlaubt) 
  3. 2000m ( 6 Rd.) EV - U15 m/w (ohne Zeitfahrmaterial) 
  4. Ausscheidungsfahren w U17 /U19 / Frauen Elite
  5. Ausscheidungsfahren w U13 / U15 / 
  6. Ausscheidungsfahren m U13 / U15 /
  7. Ausscheidungsfahren m U17 /U19/ Elite
  8. Rahmenprogramm U11/13 ( mit Straßenrädern )

  8.1 Auf der Bahn: 100m fliegend, Rundenrekordfahren stehend, Scratsch oder  ähnlich.

  1. Punktefahren wU13 / U15 / U17 /U19 / Frauen Elite( getrennte Wertung )
  2. Punktefahren mU13 / U15 /U17 /U19/ Elite( getrennte Wertung )
  3. Temporennen – oder
  4. Madison alle Klassen

Änderungen vorbehalten

Klaus Vogt - Stützpunkttrainer

Landesleistungsstützpunkt OWL
Radsport/Rennsport/BMX

An alle "Steilwandkünstler" und Bahnradsportler,

die Ausschreibung zur Sommerbahnmeisterschaft 2019, um den Preis des Fördervereins Radrennbahn Bielefeld, ist seit einigen Tagen online.

Hier der Link:  Sommerbahnmeisterschaft 2019

Der Radsportbezirk OWL freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme.

 

Mit sportlichen Grüßen

Stefan Klare

Die Radrennbahn in Bielefeld erwacht

 

Nach jeder Kurve kommt eine Gerade. Auch 2019 geht es wieder rund auf der Radrennbahn in Bielefeld. Wenn das Wetter jetzt wieder langsam besser wird, wird auch die Rennbahn aus ihrem Winterschlaf erwachen. Denn dann beginnen die Reinigungsarbeiten, damit im Mai die Bahnsaison starten kann.

Los geht es mit  der Sommerbahnmeisterschaft am 8. Mai. Jeden Mittwoch werden, um den Preis des Fördervereins Radrennbahn Bielefeld, in allen Altersklassen bis September der Gesamtsieger ermittelt.

Ebenfalls im Mai startet das Jedermann-Training. Immer Freitags dürfen hier Sportler auf der Bahn fahren, die keine Rennlizenz besitzen, aber Lust auf ein intensives Training haben.

Die erste Großveranstaltung ist der Leineweberpreis der Steher am Samstag den 25.05. Hier werden neben internationalen Teilnehmern auch die besten Steher aus Deutschland am Start stehen. Zusätzlich wird auch ein B-Lauf durchgeführt, bei dem der Stehernachwuchs eine Startgelegenheit bekommen soll, sich auf die Deutsche Meisterschaft vorzubereiten. Denn diese findet dieses Jahr auch in Bielefeld statt.

Nach der Deutschen Meisterschaft der Derny in 2018 findet dieses Jahr die Deutsche Meisterschaft der Steher am 9. und 10. August statt. Die Vorläufe werden am Freitag ausgetragen, die Finalläufe starten dann am Samstag. Der Deutsche Meister wird über eine Stunde im großen Finale ermittelt, sodass der Lauf wieder deutlich über 70 Kilometer lang sein wird

 

Text: Stefan Klare

Foto: unbekannt

Steher-Cup, 18.08.2018 - Radrennbahn Bielefeld

Steher-Cup, 18.08.2018 - Radrennbahn Bielefeld

Auch in diesem Jahr fand wieder die Sommerbahnmeisterschaft auf der historischen Radrennbahn um den Preis des Fördervereines „Radrennbahn Bielefeld“ statt. Von Mai bis September kämpften Schüler-, Jugend-, Junioren- und Amateurfahrer (weiblich wie männlich) jeden Mittwoch um die vorderen Plätze. In verschiedenen Disziplinen wie Ausscheidungsfahren, Punktefahren wurden bis zum Ende der Saison die Gesamtsieger ermittelt. Das in diesem Jahr eingeführte Training hinter dem Derny ist besonders gut angekommen. Teilgenommen haben nicht nur Sportler aus dem Bezirk OWL, sondern auch Sportler aus angrenzenden Bezirken und auch aus Niedersachsen.

Europameister aus Bielefeld gewinnt den Leineweberpreis

Bild: Stefan Klare

Gerd Gessler aus Bielefeld mit seinem Fahrer Franz Schiewer aus Cottbus heißen die diesjährigen Sieger der Leineweberpreises der Steher auf der Radrennbahn Bielefeld. Die amtierenden Europameister waren am Ende von drei Läufen die Besten und schlugen das Bielefelder Duo Kaase/Acker klar. Circa 500 Zuschauer feuerten die Fahrer dabei bei hochsommerlichen Temperarturen an.

Hier ist Text...

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.