RSV Gütersloh Vorstand 2020

Der RSV Gütersloh ist der mitgliederstärkste Radsportverein im Bezirk OWL. Bei seiner Mitgliederversammlung am 06. März gab es einen Rückblick auf die ausgesprochen erfolgreiche Saison 2019 und eine Ausblick auf die geplanten Aktivitäten des aktuellen Jahr.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden alle Positionen besetzt; auf dem Bild zeigt sich das neue Team v.l.n.r.: Gerd Proske, Werner Matzke, Richard Riepe, Hans-Jörg Eggert, Jörg Kottmeyer, Axel Bohnensteffen, Rolf Vosslöcker.

Pic1v.l.n.r.: Bernd Eickhoff, Bernd und Gabi Potthoff, Detlef Wittenbreder

Der RSC „Westfalia 1919“ Niedermehnen e.V. war im Vereinslokal Jobusch Gastgeber der Mitgliederversammlung des Radsportbezirk Ostwestfalen-Lippe e.V. Der Bezirksvorsitzende Bernd Potthoff (RMC Schloß-Neuhaus) stellte sich nach 12 jähriger Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wählten die Delegierten ohne Gegenstimmen den bisherigen Bezirksgeschäftsführer Detlef Wittenbreder (RC Endspurt Herford).

Pic2
NRW Radsportpräsident Thomas Peveling (2.v.r.) und Landesgeschäftsführer Stefan Rosiejak (r.) verabschieden Bernd Potthoff. Links der neue Bezirksvorsitzende Detlef Wittenbreder.

Der Präsident des Radsportverbandes NRW Thomas Peveling (Düsseldorf) und der Geschäftsführer des Radsportverbandes NRW Stefan Rosiejak (Gelsenkirchen) nahmen an  der Mitgliederversammlung teil und verabschiedeten Potthoff aus seinem Amt. Rosiejak würdigte die außergewöhnlichen Leistungen und Verdienste Bernd Potthoffs um den Radsport. Der Träger der Ehrennadel in Gold des Bundes Deutscher Radfahrer war über Jahrzehnte als Funktionär nicht nur auf Landes-, sondern auch auf Bundesebene aktiv. Als UCI Kommissär hat er über 40 Deutschen Meisterschaften und 150 Rad Bundesligarennen geleitet und für die regelkonforme Austragung gesorgt. Im Bund Deutscher Radfahrer war er viele Jahre in der Technischen Kommission Rennsport (Regelkommission) tätig. Die Versammlung ernannte Potthoff einstimmig zum Bezirks Ehrenvorsitzenden.

img47897

Zusammen mit Lisa Klein und Lisa Brennauer sowie dem Männertrio aus Toni Martin, Nils Politt und Jasha Sütterlin fährt das deutsche Team bei den Weltmeisterschaften in Harrogate eine Silbermedaille in der Mannschaftszeitfahrstaffel ein. Herzlichen Glückwunsch aus der Heimat an Mieke Kröger aus Bielefeld. LINK

 


OWL-Cup Rennen Finale in Bielefeld

"Ein tolles Abschlussrennen des OWL-Cup hier in Bielefeld beim RC Zugvogel" fand Hermann Schiffer, Vizepräsident des Radsportverbands NRW,  der der Einladung von Fachwart Volker Grevenhorst folgte.
Mit dem Zug und Fahrrad war der Vizepräsident  aus dem Rheinland extra für dieses Event angereist. "Toll, wie sich diese kleine Rennserie entwickelt hat" staunte Schiffer.
Der OWL-Cup wird von drei OWL Vereinen, den Meller Race Hawks, dem TuS Leopoldshöhe und dem RC Zugvogel Bielefeld ausgetragen. Diese Rennserie soll insbesondere Anfänger des BMX-Race Sports einen Eindruck verschaffen und Lust auf mehr machen.

Bei traumhaftem Wetter gingen am letzten Samstag 134 Fahrer an den Start.
Ein schneller Check, ob das Bike ok ist, sind die Muskeln warm, klappt das am Stargatter, alles Fragen, die so manch einem Racer durch den Kopf gehen. Die wichtigste Frage ist allerdings, behalten Papa und Mama die Nerven?
Beeindruckt von den guten Leistungen der Fahrer zeigt sich sowohl der Vizepräsident, als auch der Fachwart. Alles in allem ist, bis auf ein paar kleinere Blessuren, alles gut gegangen. Nicht jeder hat sein gestecktes Ziel erreicht, aber irgendwie waren dann bei der Siegerehrung, bei der Hermann Schiffer den stolzen Fahrern die Pokale und  Medaillen überreichen durfte,  doch alle zufrieden. Wenn schon das Ergebnis nicht passte, dann halfen Pommes, Bratwurst und leckerer Kuchen und vielleicht auch ein Eis über die erste Enttäuschung hinweg und die Erkenntnis, dass man sich beim nächsten Training noch etwas etwas mehr anstrengen muss.
"Ein toller Tag war das heute" zeigte sich Schiffer begeistert auch von der guten Organisation, bevor er sich auf dem Heimweg machte und versprach, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. "BMX Race ist schon ein spannende Sportart, der oft noch zu wenig Beachtung geschenkt wir." betonte Schiffer.
Ein herzliches Dankschön geht besonders an vielen Helfern vom RC Zugvogel, die mit die mit viel Herzblut und Arbeitseinsatz zu dem guten Gelingen beigetragen haben. "Wir freuen uns schon auf die nächste Saison, mit einem hoffentlich wieder so schönen OWL-Cup!" so Volker Grevenhorst.

 

 

Sammler DM 2019

 

Deutsche BMX Meisterschaft in Stuttgart

Ein tolles und auch erfolgreiches Wochenende, liegt hinter den Fahrern aus NRW. Vom 05.- 07.07. fand in Stuttgart ein Highlight der Saison, die Deutsche BMX Meisterschaft statt.

Das Team aus NRW, bestehend aus den Vereinen RC Buer/Westerholt 1982 e.V., TUS Leopoldshöhe e.V. und dem RC Zugvogel Bielefeld von 1924 e.V.,  war dort mit einem Kader von fast 40 Sportlern vertreten, von denen am Ende einige im Finale mitfahren konnten. So belegte z.B. Sydney Laureen van Wichelen (RC Buer/Westerholt),  die sowohl als 20-Zoll Fahrerin, als auch als Cruserin im Finale war und dort den 3. und 1. Platz belegte. Auch Luca Kroll (RC Zugvögel) konnte in seinem ersten Jahr Junior auf der DM mit einem hervorragendem 3. Platz glänzen. Fynn Luca Stein (Boys 13-14)  und Marius Zoche (Boys 9-10), beide TUS Leopoldhöhe,  fuhren in ihren Altersklassen auf Platz 6 und 7. Kathrin Huwendiek, ebenfalls TUS Leopoldshöhe belegt Platz 6 bei den Elite Women. Bei den Girls 9-10 konnten Maria Fuhrmann, RC Buer/Westerholt,  Platz 7 und Emily Grieger, TUS Leopoldshöhe,  Platz 8 belegen. Insgesamt waren auch die Cruiser sehr erfolgreich.

Am Sonntag dem 25. November 2018 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Radsportbezirks OWL statt. Gastgeber war diesmal der RC „Olympia“ Bünde. Der Vorsitzende Bernd Stork freute sich über ein volles Haus und die rege Beteiligung der angeschlossenen Radsportvereine in unserer Region.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung wurden drei junge Radsportler für die herausragenden Leistungen in der abgelaufenen Saison von dem Vorsitzenden Bernd Potthoff geehrt: Johannes Hodapp (RSV Gütersloh), Lars Kulbe (TSVE Bielefeld) und Lydia Ventker (RSV Gütersloh). Lydia konnte aufgrund eines Rennens leider nicht in Bünde sein.

Seit vielen Jahren ein Höhepunkt in der OWL-Radsportszene: Die Teampräsentation des RSV Gütersloh.

 
Quelle: Neue Westfälische (Gütersloher Zeitung) vom 23.03.2019

Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. 
Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion. Link: www.nw.de

Die Sommerbahnmeisterschaft startet jetzt definitiv am Mittwoch den 23.05 mit dem WDR Fernsehen.

Wir freuen uns auf einen schönen Start mit entsprechender Beteiligung.

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.