Am kommenden Samstag startet für die Mannschaft des RSV Niedermehnen die 2. Bundesliga der Radpolo Frauen mit Spieltagen in Seeheim-Jugenheim und Kamen-Methler in die neue Saison. Insgesamt erscheint die Liga in diesem Jahr sehr ausgeglichen, sodass es schwer fällt vorauszusagen, wer die Favoriten auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 1. Liga sind.

Die Aufstiegsrunde der sechs erstplatzierten Mannschaften findet im Rahmen der Deutschen Hallenradsportmeisterschaften am 16. Oktober in Lübbecke statt. Dem entsprechend motiviert werden sicherlich alle Mannschaften an den Start gehen.

Die Aufstiegsrunde ist auch das Ziel der Mannschaft des RSC Niedermehnen, bei der Maren Struckmann mit ihrer neuen Partnerin Jacqueline Kanning die Saison bestreiten wird. Trotz der Ungewissheit darüber, wie die eigene Mannschaft und auch die Gegnerinnen in ihrer Leistungsstärke einzustufen sind, steht für die RSC Frauen am Samstag in Methler schon ein richtungsweisender Auswärtsspieltag auf dem Programm.

Die weiteren Spieltage sind in Ginsheim (28.02.), Wetzlar (04.03.), Frellstedt (18.04.), in der Festhalle Levern (06.06.) und in Kamen-Methler (20.06.) angesetzt.

Zum Seitenanfang
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.